Projekte

Die Staatliche Kunstsammlungen Dresden verfügen über eine Vielzahl von Daueraustellungen zu unterschiedlichen Themenbereichen und Epochen. Regelmäßig werden in den Museen Sonderausstellungen gezeigt.

Modulüberschrift

Januar 2008 - Februar 2010

Die niederländischen Zeichnungen des 16. Jahrhunderts

Der Bestand der niederländischen Zeichnungen des 16. Jahrhunderts im Kupferstich-Kabinett wird in Form einer „Typologie der Zeichnung“ vorgestellt.

  • Abgeschlossen
  • März 2015 - Februar 2019

    Die ostasiatischen Musikinstrumente des GRASSI Museums in Leipzig

    Die Sammlung von 590 ostasiatischen Musikinstrumenten im GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig ist eine der größten dieser Art weltweit.

  • Abgeschlossen
  • Januar 2015 - Dezember 2016

    Digitale Visualisierung und Kommunikation von Forschungsergebnissen

    Digitale Medien stellen das Museum vor die Herausforderung, die jüngere Generation mit neuen Formaten zu animieren, sich mit dem Original zu befassen.

    Forschungsprogramm: Europa / Welt

  • Abgeschlossen
  • Oktober 2013 - Oktober 2013

    Dresdener Kurs – Holztafelkonservierung

    Die Geschichte der Holztafelherstellung in Europa sowie unterschiedliche Bearbeitungsmethoden waren Thema eines internationalen Kurses.

  • Abgeschlossen
  • März 2000 - März 2022

    Dresdner Teppichabende

    Die Dresdner Teppichabende bieten Gespräche und Vorträge über Geschichte, Ästhetik, Klassifizierung und Herstellung von Teppichen.

  • Abgeschlossen
  • Januar 2015 - Juni 2016

    Ein Tafelservice für den Grafen von Brühl

    Heinrich Graf von Brühl (1700-1763), Premierminister am sächsisch-polnischen Hof, gab bei der Meissener Porzellan-Manufaktur zwei außergewöhnliche Service in Auftrag.

  • Abgeschlossen
  • Januar 2009 - Dezember 2011

    Erforschung und Edition der Kunstkammerinventare

    Für die Dauerausstellung „Weltsicht und Wissen um 1600“ im Georgenbau des Residenzschlosses wurde die Geschichte der Dresdner Kunstkammer erforscht.

  • Abgeschlossen
  • September 2010 - Dezember 2016

    Erschließung der Bienert-Sammlung

    Die Sammlung Theodor Bienert dokumentiert Bauwerke, Orte und Landschaften der sächsischen Topographie vom ausgehenden 16. bis zum frühen 20. Jahrhundert.

  • Abgeschlossen
  • Januar 2014 - Dezember 2016

    Frühe Asiatica und Chinoiserien am sächsischen Hof

    Im Zuge der europäischen China-Begeisterung des 17./18. Jahrhunderts verschmolzen verschiedene asiatische Elemente zu einem Idealkonstrukt des Fernöstlichen.

    Forschungsprogramm: Europa / Welt

  • Abgeschlossen
  • Zum Seitenanfang