Andreas Dehmer

  • Dr. phil. /
  • Kunstgeschichte / Italienische Literaturwissenschaft / Philosophie
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter / Kurator

Biografie

Andreas Dehmer ist Kunsthistoriker und Autor zahlreicher Veröffentlichungen über Malerei und Skulptur vom Mittelalter bis zur Moderne, insbesondere aus der Zeit um 1900. Studium an den Universitäten Regensburg, Hamburg und Perugia; mehrjährige Forschungsaufenthalte in Italien, vor allem in Rom und Florenz. Seine Dissertation über „Italienische Bruderschaftsbanner des Mittelalters und der Renaissance“ erschien 2004 in der Schriftenreihe "I Mandorli" des Kunsthistorischen Institutes in Florenz. Von 2002 bis 2007 betreute Andreas Dehmer Buchprojekte in einem Verlag für Gegenwartskunst (Autoren waren u.a. Bice Curiger, Harald Falckenberg, Udo Kittelmann, Max Hollein, Klaus Biesenbach), 2004 und 2005 war er zudem Landesstipendiat des Freistaates Bayern am Zentralinstitut für Kunstgeschichte in München. Seit 2006 ist Andreas Dehmer an den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden tätig, seit 2008 als wissenschaftlicher Mitarbeiter und Kurator im Albertinum. Zehn Jahre lang arbeitete er für das "Allgemeine Künstlerlexikon" als Autor und Redakteur; seit Mai 2008 ist er Mitglied der Redaktion der "Dresdener Kunstblätter". 2022 erfolgte die Berufung in den Redaktionsbeirat der "Dresdner Hefte".

 

Projekte

Überschrift

Italienische Landschaft der Romantik. Malerei und Literatur

Neue Sachlichkeit in Dresden

Von Max Slevogt bis Paul Klee. Ägyptenrezeption in der deutschen Malerei der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts

Oskar Zwintscher (1870–1916). Das unbekannte Meisterwerk

Oskar Zwintscher (1870–1916). Bilder von Liebe, Tod und Schönheit, Festvortrag "Freitagsreihe des Fördervereins Lingnerschloss e.V.", Lingnerschloss Dresden, 14.10.2022

DREIKLANG. Das Bauhaus auf der Internationalen Kunstausstellung Dresden 1926, Tagung "Studientag zur Internationalen Kunstausstellung Dresden 1926" (auch Mitorganisator, mit Birgit Dalbajewa), SKD, Albertinum, Dresden, 20.10.2019

ANNAeherungen. Baselitz in Zittau, Festansprache zur Präsentation des "Anna selbdritt-Vorhangs" in den Städtischen Museen Zittau, Kulturhistorisches Museum Franziskanerkloster, 08.03.2019

Monuments in the Fertile Land. The "Colossi of Memnon" between Late Romanticism and Paul Klee, Konferenz “Between Factual Documentation and Orientalist Imagination", Deutsches Archäologisches Institut, Kairo, 13.10.2018

Kunst & Körperkultur in Dresden um 1900 – beginnende Moderne zwischen Stilkunst, Lebensreform und BRÜCKE, "Kongress des Dachverbandes Osteologie e.V.", Deutsches Hygienemuseum Dresden, 09.03.2018

Evelina Stading. A female painter from Sweden, Dresden Romanticism, and Italian landscapes, Konferenz "Another Horizon. Northern Painters in Rome and Naples 1814–1870", Accademia di Danimarca/Istituto Svedese di Studi Classici, Rom, 20.10.2015

August Hudler: Christus am Kreuz (1903), Gespräch mit Friedrich Christoph Ilgner in der Veranstaltungsreihe „Bild und Botschaft“, Johanniter Hilfsgemeinschaft e.V., Dreikönigskirche Dresden, 12.11.2014

Die Plastik der Ägypter in Bildern der Moderne: eine "unvergleichliche Schule des Flächenstils" und ihre mediale Vermittlung, SKD und TU Dresden, 22.05.2014

Andreas Dehmer, „Dame in Schwarz“ in Malerei und Fotografie: zwei Bildnisse von Oskar Zwintscher und Hugo Erfurth, in: Dresdener Kunstblätter 66 (2022), Heft 4, S. 14 f.

Olaf Simon, Andreas Dehmer, Zwei Seiten einer Medaille. Zu Emilie Mediz-Pelikan, Karl Mediz und der Geschichte ihres künstlerischen Nachlasses, in: Dresdener Kunstblätter 66 (2022), Heft 3, S. 44-51.

Andreas Dehmer, Birgit Dalbajewa (Hg.), Weltflucht und Moderne. Oskar Zwintscher in der Kunst um 1900, Ausst.-Kat. Albertinum, Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Dresden 2022.

Andreas Dehmer, Böcklinstimmung & Frühlingsrausch: Bilder der 1890er Jahre von Paula Becker, Ludwig von Hofmann, Oskar Zwintscher, in: Dresdener Kunstblätter 66 (2022), Heft 1, S. 32-41.

Andreas Dehmer, Sommer 1898: eine alte Mühle, stille Täler und unerhörte Farbklänge – Georg Kolbe im Bayerischen Wald, in: Dresdener Kunstblätter 65 (2021), Heft 2, S. 24-31 [veränderte und ergänzte Fassung unter dem Titel Fernab der Welt in: ostbayerisches magazin lichtung 34 (2021)], Heft 4, S. 20-21.

Andreas Dehmer, Birgit Dalbajewa (Hg.), Oskar Zwintscher im Albertinum, Best.-Kat., Dresden 2021.

Andreas Dehmer, Aux morts. Grabskulptur in Dresden 1880-1930, Regensburg 2020.

Holger Birkholz, Andreas Dehmer, Mathias Wagner, Of Men and Guns. Drei Bildkommentare aus dem Albertinum, in: Dresdener Kunstblätter 64 (2020), Heft 4, S. 74–78.

Andreas Dehmer, Romantische Raffaelismen. Randnotizen zur deutschen Rezeption der vatikanischen Bildteppiche im 19. Jahrhundert, in: Raffael. Macht der Bilder. Die Tapisserien und ihre Nachwirkung, Ausst.-Kat. Gemäldegalerie Alte Meister, Staatliche Kunstsammlungen Dresden, hg. v. Stephan Koja, Dresden 2020, S. 274-285.

Andreas Dehmer, Wegekreuz Worpswede, Ostern 1902. Oskar Zwintscher, zwei Birken und vier Frauen (Paula Modersohn-Becker, Clara Rilke-Westhoff, Martha Vogeler, Adele Zwintscher), in: Andreas Dehmer u.a. (Hg.), Die Macht der Malkunst. Beiträge aus Werkstatt und Wissenschaft zu Ehren von Marlies Giebe, Festschrift, Dresden 2020, S. 82–83.

Andreas Dehmer u.a. (Hg.), Die Macht der Malkunst. Beiträge aus Werkstatt und Wissenschaft zu Ehren von Marlies Giebe, Festschrift, Dresden 2020.

Andreas Dehmer, „Adele im Hamsterpelz“: Prélude zum 150. Geburtstag von Oskar Zwintscher, in: Dresdener Kunstblätter 64 (2020), Heft 2, S. 74-78.

Birgit Dalbajewa, Andreas Dehmer (Hg.), Die Internationale Kunstausstellung Dresden 1926 in historischen Aufnahmen von Paul Alexander Walther. Kommentierte Quellenedition, Dresden 2020 [online: https://books.ub.uni-heidelberg.de/arthistoricum/catalog/book/695].

Andreas Dehmer, ANNAeherungen. Rote Frauen von Georg Baselitz zu Besuch in Zittau, in: Das Münster 72 (2019), Heft 2, S. 72–77.

Zukunftsräume. Kandinsky, Mondrian, Lissitzky und die abstrakt-konstruktive Avantgarde in Dresden 1919 bis 1932, Ausst.-Kat. Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Albertinum, hg. v. Birgit Dalbajewa, Hilke Wagner, Heike Biedermann u. a. [dt. und engl. Ausgabe], Dresden 2019.

Andreas Dehmer, „une chose très bien Neo-Plasticienne“ – zwei unveröffentlichte Briefe von Piet Mondrian zur Internationalen Kunstausstellung Dresden, in: Dresdener Kunstblätter 63 (2019), Heft 1, S. 22–31.

Andreas Dehmer, Susanne Petri, Römisches Freundschaftsbild und „kapitolinisches“ Manifest. Eine allegorische Zeichnung von Julius Schnorr von Carolsfeld (1819) für Johann Gottlob von Quandt, in: Das Münster 71 (2018), S. 22–31.

Andreas Dehmer, Frühlings Erwachen – Wiener Symbolismus in Dresden. Karl Mediz zum 150. Geburtstag, in: Dresdener Kunstblätter 62 (2018), Heft 2, S. 14 f.

Hilke Wagner, Andreas Dehmer, Kerstin Küster (Hg.), Albertinum. Kunst von der Romantik bis zur Gegenwart, Museumsführer Albertinum, Staatliche Kunstsammlungen Dresden [dt. und engl. Ausgabe], Dresden/Köln 2018.

Andreas Dehmer, Ein gefallener Engel – Luzifer in der Kunst des 19. Jahrhunderts, in: Dresdener Kunstblätter 61 (2017), Heft 4, S. 36–45.

Italienbilder zwischen Romantik und Realismus. Malerei des 19. Jahrhunderts, Ausst.-Kat. Albertinum, Staatliche Kunstsammlungen Dresden, hg. v. den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, Heike Biedermann, Andreas Dehmer, Dresden 2017.

Andreas Dehmer, Ruinenlust & Italomanie. Aus der Gemäldesammlung eines sächsischen Italienliebhabers um 1800, in: Dresdener Kunstblätter 61 (2017), Heft 1, S. 12–21.

Andreas Dehmer, Astrid Nielsen, Figürliche Grabplastik in Dresden zwischen Historismus und Jugendstil, in: Dresdner Hefte 34 (2016), Heft 127, S. 41–52.

Italienische Landschaft der Romantik. Malerei und Literatur, Ausst.-Kat. Albertinum, Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Neues Schloss Bad Muskau, hg. v. den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, Andreas Dehmer, Dresden 2016.

August Hudler in Dresden. Ein Bildhauer auf dem Weg zur Moderne, Ausst.-Kat. Albertinum, Staatliche Kunstsammlungen Dresden, hg. v. den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, Andreas Dehmer, Astrid Nielsen, Dresden 2015.

Birgit Dalbajewa, Andreas Dehmer, Leben – Liebe – Tod. Dresdner Monumentalmalerei in Weimar um 1900, in: Dresdner Hefte 33 (2015), Heft 122, S. 69-78.

Andreas Dehmer, "Die Plastik der Ägypter" in Bildern der Moderne: eine "unvergleichliche Schule des Flächenstils" und ihre mediale Vermittlung, in: Staatliche Kunstsammlungen Dresden u. a. (Hg.), Imagination und Anschauung. Ägyptenrezeption und Ägyptenreisen in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, Dresden 2015, S. 40-53.

Andreas Dehmer, Friedrich Christoph Ilgner, August Hudler, „Christus am Kreuz“, 1903, in: Bild und Botschaft, Der Johanniterorden in Sachsen, 2015, Heft 1, S. 28-42.

Heike Biedermann, Andreas Dehmer, Henrik Karge (Hg.), Imagination und Anschauung. Ägyptenrezeption und Ägyptenreisen in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, Dresden 2015.

Andreas Dehmer, Friederike Seyfried, Paul Klees Uschebti – Erinnerungen an Ägypten, in: Dresdener Kunstblätter 58 (2014), Heft 3, S. 64–68.

Andreas Dehmer, „hieratische Posen“ und „scharfe Wirkungen“. Altägyptische Kunst in der Malerei deutschsprachiger Länder, 1890–1920, in: Paul Klee. Die Reise nach Ägypten 1928/29, Ausst.-Kat. Galerie Neue Meister, Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Düsseldorf, Kunstsammlung Nordrhein Westfalen, hg. v. Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Dresden 2014, S. 18–25.

Andreas Dehmer, Silke Wagler, "Grau ist die Mitte". Schwarzweiß in moderner Malerei, in: Dresdener Kunstblätter 57 (2013), Heft 4, S. 34–43.

Andreas Dehmer, „Wunderwelt der alten Bilder“. Kunsterfahrungen Neuer Meister in der Dresdner Gemäldegalerie, in: Constable, Delacroix, Friedrich, Goya. Die Erschütterung der Sinne, Ausst.-Kat. Galerie Neue Meister, Staatliche Kuntsammlungen Dresden, hg. v. Ulrich Bischoff, Luc Tuymans, Dresden 2013, S. 164–173.

Andreas Dehmer, In Arte Voluptas - Großbürgerliche Sammler des Fin de Siècle und die Lust am Symbolismus Schönheit und Geheimnis, in: Schönheit und Geheimnis. Der Deutsche Symbolismus - Die Andere Moderne, Ausst.-Kat. Kunsthalle Bielefeld, hg. v. Jutta Hülsewig-Johnen, Henrike Mund, Bielefeld 2013, S. 282–295.

Marlies Giebe, Andreas Dehmer, Franz von Stuck, „Das verlorene Paradies“ und sein Rahmen, in: Dresdener Kunstblätter 57 (2013), Heft 2, S. 20–27.

Andreas Dehmer, Georg Baselitz, die „gelbe Periode“ und „Dresdner Frauen“ (zum 75. Geburtstag), in: Dresdener Kunstblätter 57 (2013), Heft 1, S. 46–54.

Andreas Dehmer, Vom Himmel in die Gosse, zum Kosmos und zurück nach Dresden. Raffaels "Sixtinische Madonna" in der Bildenden Kunst des 20. Jahrhunderts, in: Die Sixtinische Madonna. Raffaels Kultbild wird 500, Ausst.-Kat. Gemäldegalerie Alte Meister, Staatliche Kunstsammlungen Dresden, hg. v. Andreas Henning, Sandra Schmidt, Dresden/München 2012, S. 104–111.

Ulrich Bischoff, Birgit Dalbajewa, Andreas Dehmer (Hg.), Paula Modersohn-Becker und die Worpsweder in der Dresdener Galerie, Dresden 2012.

Andreas Dehmer, Kokoschkas frühe Figurenstudien, in: Kokoschka als Zeichner. Die Sammlung Hahn, Ausst.-Kat. Kupferstich-Kabinett, Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Museum der Moderne Salzburg, hg. v. Birgit Dalbajewa, Peter Hahn, Agnes Matthias, Ostfildern 2011, S. 63-65.

Andreas Dehmer, Sascha Schneider - Freiheit und Schönheit. Licht- und Körperkult in der Kunst der Reformbewegung, in: Dresdner Hefte 29 (2011), Heft 108, S. 40-49.

Andreas Dehmer, verschiedene Beiträge, in: Neue Sachlichkeit in Dresden, Ausst.-Kat. Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Galerie Neue Meister, hg. v. Birgit Dalbajewa, Dresden 2011.

Andreas Dehmer (Hg.), Malerei des Fin de Siècle in der Dresdener Galerie, Dresden 2010.

Andreas Dehmer, Marlies Giebe, Konstanze Krüger, „Die Muse“ von Hans Unger im Klingersaal: Bild und Rahmen in neuem Licht, Dresdener Kunstblätter 54 (2010), Heft 4, S. 239–244.

Defiance & Melancholy. German Painting from the Dresden Albertinum / Galerie Neue Meister, Ausst.-Kat. Galerie Neue Meister, Staatliche Kunstsammlungen Dresden, hg. v. Andreas Dehmer, Helsinki 2009.

Andreas Dehmer, Geharnischte Helden und künstlerisches Kräftemessen - Ritterdarstellungen in der Malerei des Fin de Siècle, in: Dresdener Kunstblätter 53 (2009), Heft 4, S. 291–301.

Heike Biedermann, Andreas Dehmer (Hg.), Max Liebermann in der Dresdener Galerie, Dresden 2008.

Canaletto - Ansichten vom Canal Grande in Venedig, Ausst.-Kat. Gemäldegalerie Alte Meister, Staatliche Kunstsammlungen Dresden, hg. v. Andreas Henning, Axel Börner, Andreas Dehmer, Dresden 2008.

Andreas Dehmer, Im Bannkreis des „Odol-Königs“ - Karl August Lingner, Franz von Stuck und der Erfolg symbolistischer Kunst in Dresden um 1900, in: Dresdener Kunstblätter 52 (2008), Heft 4, S. 244-257.

Andreas Dehmer, Passio und Compassio. Geißelungsrituale italienischer Bußbruderschaften im späten Mittelalter, in: Intersections. Yearbook for Early Modern Studies 12 (2008), S. 221–251.

Andreas Dehmer, August Hudler - ein bayerischer Bildhauer in Dresden (1900-1905), in: Dresdener Kunstblätter 51 (2007), Heft 4, S. 232–245.

Heike Biedermann, Andreas Dehmer, Mathias Wagner, Sammler-Biographien, in: Von Monet bis Mondrian. Meisterwerke der Moderne aus Dresdner Privatsammlungen der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, Ausst.-Kat. Galerie Neue Meister, Staatliche Kunstsammlungen Dresden, hg. v. Heike Biedermann, Ulrich Bischoff, Matthias Wagner, München/Berlin 2006, S. 261-302.

Andreas Dehmer, Birgit Dalbajewa, „aller Erdenschwere entrückte Kunst“ - Zu einem unvollendeten Monumentalgemälde von Sascha Schneider, in: Staatliche Kunstsammlungen Dresden (Hg.), Gerettet. Die Restaurierung der großen Formate nach der Flut 2002, Berlin 2007, S. 124-132.

Weltflucht und Moderne. Oskar Zwintscher in der Kunst um 1900, von 05/2022 bis 01/2023, SKD, Albertinum, Kurator

Focus Albertinum: Düsseldorfer Malerschule, Bestandspräsentation, von 03/2018 bis 05/2018, SKD, Albertinum, Kurator

Unter italischen Himmeln. Italienbilder des 19. Jahrhunderts zwischen Lorrain, Turner und Böcklin, von 02/2017 bis 05/2017, SKD, Albertinum, Kurator (mit Heike Biedermann)

Italienische Landschaft der Romantik. Malerei und Literatur, von 05/2016 bis 08/2016, SKD, Galerie Neue Meister, Bad Muskau, Neues Schloss, Kurator

August Hudler in Dresden. Ein Bildhauer auf dem Weg in die Moderne, von 09/2015 bis 01/2016, SKD, Skulpturensammlung, Galerie Neue Meister, Albertinum, Kurator (mit Astrid Nielsen)

Nach Ägypten! Die Reisen von Max Slevogt und Paul Klee, von 05/2014 bis 08/2014, SKD, Galerie Neue Meister, Albertinum, Co-Kurator (mit Heike Biedermann)

Constable. Delacroix. Friedrich. Goya. Die Erschütterung der Sinne, von 03/2013 bis 07/2013, SKD, Galerie Neue Meister, Albertinum, Assistenz (mit Gwendolin Kremer, Mathias Wagner)

geteilt | ungeteilt. Kunst in Deutschland 1945 bis 2010, von 02/2012 bis 08/2013, SKD, Galerie Neue Meister, Albertinum, Co-Kurator (mit Ulrich Bischoff, Mathias Wagner)

Neue Sachlichkeit in Dresden, von 10/2011 bis 01/2012, SKD, Galerie Neue Meister, Albertinum, Assistenz (mit Judith Kühnle, Mathias Wagner u.a.)

Stiftung Defet in Dresden, von 07/2011 bis 01/2012, SKD, Galerie Neue Meister, Albertinum, Kurator (mit Ulrich Bischoff)

Florian Thomas, von 03/2011 bis 07/2011, SKD, Galerie Neue Meister, Albertinum, Kurator (mit Ulrich Bischoff)

Paula Modersohn-Becker & Otto Modersohn, von 11/2010 bis 03/2011, SKD, Galerie Neue Meister, Albertinum, Kurator (mit Ulrich Bischoff)

Klingersaal. Kunst des Fin de Siècle, von 06/2010 bis 12/2016, Teil der Dauerausstellung; entwickelt im Zuge der Neueinrichtung des Albertinums, SKD, Galerie Neue Meister, Albertinum, Kurator

Defiance & Melancholy. German Painting from the Dresden Albertinum / Galerie Neue Meister, von 04/2009 bis 08/2009, SKD, Galerie Neue Meister, Helsinki City Art Museum, Co-Kurator (mit Ulrich Bischoff)

Canaletto – Ansichten vom Canal Grande in Venedig, Das restaurierte Meisterwerk, von 05/2008 bis 07/2008, SKD, Gemäldegalerie Alte Meister, Kurator (mit Axel Börner, Andreas Henning)

Max Liebermann in der Dresdener Galerie, von 04/2008 bis 08/2008, SKD, Galerie Neue Meister, Semperbau am Zwinger, Kurator (mit Heike Biedermann)

Zum Seitenanfang