Zurück

Stephan Dahme

Dr. / Mittlere und Neuere Kunstgeschichte
Projektmitarbeiter, Kuratorische Assistenz

Tel.: +49 (0)351 4914-9726
E-Mail: stephan.dahme@skd.museum

2015–2016 Kuratorische Assistenz im Forschungs- und Ausstellungsprojekt „Italienische Landschaft der Romantik. Malerei und Literatur“ 2014–2015 Kuratorische Assistenz im Forschungs- und Ausstellungsprojekt „Dahl und Friedrich. Romantische Landschaften“ 2013–2014 Projektmitarbeiter im Forschungs- und Ausstellungsprojekt „Nach Ägypten! Die Reisen von Max Slevogt und Paul Klee“ 2012–2013 Mitarbeiter im Provenienzrecherche-, Erfassungs- und Inventarisierungsprojekt „Daphne“ (Kupferstich-Kabinett) 2010–2012   Wissenschaftlicher Volontär bei den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden 2006–2010 Promotion im Fach Kunstgeschichte an der Ludwig-Maximilians-Universität München 2002–2006. Studium der Mittleren und Neueren Kunstgeschichte, der Katholischen Theologie und der Klassischen Archäologie an der Ludwig-Maximilians-Universität München.

Projekte

Dahl und Friedrich – Romantische Landschaften

Italienische Landschaft der Romantik. Malerei und Literatur

Neue Sachlichkeit in Dresden

Vorträge

"Henri de Toulouse Lautrec und das Paris um 1900", Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Freunde der Galerie Neue Meister e.V., Albertinum, Dresden, 25.01.2014, Vortrag im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Begegnung der Künste“

"The Bridge Ghost´s Supper. Christliche Ikonographien bei Georg Baselitz? ", Johanniterorden Sachsen, Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Dreikönigskirche, Dresden, 04.03.2015, Vortrag mit Pfr. Matthias Patzelt (Brandenburg)

Publikationen

Stephan Dahme, „Pilgrim of art“: Artistic Autoomy and Christian Commitment in Rouault's Late Work, in: Mystic Masque. Semblance and Reality in Georges Rouault, 1871-1958, Ausst.-Kat. McMullen Museum of Art, Boston 2008, hg. v. Stephen Schloesser, Chestnut Hill Mass., 2008, S. 379-387.

Stephan Dahme, „Den eigenen Garten bebauen...“ - Paul Klees Illustrationen zu Voltaires „Candide“ als Durchbruch in der Entwicklung seines zeichnerischen Frühwerks. Magisterarbeit an der LMU München, Fakultät für Geschichts- und Kunstwissenschaften: https://epub.ub.uni-muenchen.de/11660/2/Dahme_Stephan_Textteil.pdf

Stephan Dahme, Kati Renner, Die Dresdner Neue Sachlichkeit im Spiegel nationaler und internationaler Entwicklungen. Zwei wegweisende Ausstellungen 1925/26, in: Neue Sachlichkeit in Dresden, Ausst.-Kat. Lipsiusbau, Staatliche Kunstsammlungen Dresden, hg. v. Birgit Dalbajewa, Dresden 2011, S. 98-103.

Stephan Dahme, „Journal intime pictural“ Die „unvollendeten Arbeiten“ des Malers Georges Rouault (1871-1958) als Dokumente der Werkgenese. Dissertation an der LMU München, Fakultät für Geschichts- und Kunstwissenschaften: http://edoc.ub.uni-muenchen.de/15131/Stephan_Dahme.pdf

Stephan Dahme, Der Wink des „Vater Voltaire“ - Paul Klees Arbeit an den CanoMe-Illustrationen, in: Satire – Ironie – Groteske: Klee, Kubin, Daumier, Ensor, Feininger, Ausst.-Kat. Zentrum Paul Klee, hg. v. Michael Baumgartner, Bern, Bielefeld 2013, S. 73-86.

Stephan Dahme, Zwei barocke Paravents als Kulissen für italienische Komödianten. Relikte einer ephemeren Festkultur Hofkunst, in: Dresdener Kunstblätter (2014) Heft 1, S. 26-37.

Stephan Dahme, Der Orient und Ägypten im Frühwerk von Paul Klee, in: Nach Ägypten! Über die Reisen von Paul Klee und Max Slevogt, Ausst.-Kat. Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Albertinum, Dresden 2014, hg. v. den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, Galerie Neue Meister, Dresden 2014, S. 64-85.

Stephan Dahme, 25 Jahre „Freunde der Dresdner Galerie Neue Meister e.V.“, in: Dresdener Kunstblätter (2015) Heft 1, S. 78-79.

Ausstellungen

"déjà vu - Wege einer Form. Ausstellung mit Arbeiten der Düsseldorfer Künstlerin Alke Reeh", von 06/2012 bis 10/2012, Kurator, Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Kunstgewerbemuseum, Schloss Pillnitz, Bergpalais