Zurück

Stefanie Bach

M.A. / Kunstgeschichte im globalen Kontext
Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Tel.: +49 (0)341 9731-974
E-Mail: stefanie.bach@skd.museum

Stefanie Bach ist seit 2019 Kuratorin für Global Art History mit Schwerpunkt Afrika an den Völkerkundemuseen in Dresden, Leipzig und Herrnhut, welche zum Verbund der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden gehören. Von 2017 bis 2019 war sie wissenschaftliche Volontärin am Museum für Völkerkunde Dresden und dem GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig. Sie studierte Kunstgeschichte, außereuropäische Kulturen und Kunstgeschichte im globalen Kontext mit dem Studienschwerpunkt Afrika an der Universität Leipzig und der Freien Universität Berlin. Neben der Konzeptualisierung von Ausstellungsformaten umfasst ihr Forschungsinteresse die Dekolonialisierungsprozesse innerhalb der Museumslandschaft sowie die Zugänglichkeit, Barrierefreiheit und Vermittlung von musealen Inhalten.

Vorträge

The Damascus Room: Perspectives of a Syrian reception room, Transcultural Academy, SKD mit dem Louvre Abu Dhabi, digital, 14.12.2020

Teilnahme Podiumsdiskussion „Postcolonial reflections. On the future lives of objects“, GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig / Leipzig Postkolonial, 20.07.2019

Publikationen

Stefanie Bach, (Re)curating Africa: Eine Analyse der Ausstellungsdisplays von 1949–1989 im GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig, in: Philipp, Schorch, Daniel Habit (Hg.), Curating (Post-)Socialist Environments, Bielefeld 2021.

Stefanie Bach, On the meaning of life in exile for people and cultural property, in: Felekşan Onar. Perched, Ausst.-Kat. Staatliche Kunstsammlungen Dresden, London 2020, S. 12–15.

Ausstellungen

Perched - Felekşan Onar in der Restaurierwerkstatt Damaskuszimmer, von 09/2020 bis 01/2021, Kuratorin, Japanisches Palais

Made in Africa, von 12/2019 bis 06/2020, Co-Kuratorin, Völkerkundemuseum Herrnhut

library of exile – Edmund de Waal, Zuzanna Janin, Mark Justiniani und das Damaskuszimmer, von 11/2019 bis 02/2020, Kuratorin Damaskuszimmer, Japanisches Palais

Woman to Go – Das Persönliche und Unpersönliche in Repräsentation und Präsentation, von 05/2019 bis 08/2019, Kuratorin, GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig

Megalopolis I – Stimmen aus Kinshasa, von 12/2018 bis 04/2019, Recherche und Präsentation der historischen Bestände, GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig

Made in Africa, von 07/2018 bis 09/2018, Co-Kuratorin, GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig

Werkstatt Prolog, von 06/2018 bis 08/2020 Ausstellungskoordinatorin/Kuratorin von Teilstationen, GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig

Prolog – Erzählungen von Menschen, Dingen und Orten, von 12/2016 bis 4/2018, Ausstellungskoordinatorin, Museum für Völkerkunde Dresden, Japanisches Palais