Zurück

Sebastian Mühl

Dr. phil. / Bildende Kunst und Medienkunst / Kunst- und Medienwissenschaften
Digital Curator

Tel.: +49 (0)351 4914-3527
E-Mail: sebastian.muehl@skd.museum

Sebastian Mühl ist Kunstwissenschaftler mit Schwerpunkten in zeitgenössischer Kunstgeschichte und Kunsttheorie. Er studierte Bildende Kunst und Medienkunst in Leipzig sowie Philosophie in München und promovierte in Kunst- und Medienwissenschaften an der Hochschule für Gestaltung Offenbach. Mühl war Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Hochschule für Gestaltung Offenbach und Senior Scientist an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt und arbeitet als Lehrbeauftragter unter anderem an der Hochschule für Künste Bremen. Seine Monografie "Utopien der Gegenwartskunst. Geschichte und Kritik des utopischen Denkens in der Kunst nach 1989" erschien 2020 im Transcript Verlag.

 

Forschungsschwerpunkte sind Kunsttheorie und Ästhetische Theorie, zeitgenössische Kunstgeschichte, Visual Culture Studies, Interferenzen von Kunst und Wissen­schaft sowie Kunst und Design.

Weitere Informationen: www.sebastianmuehl.info

 

Publikationen

Sebastian Mühl, Utopien der Gegenwartskunst. Geschichte und Kritik des utopischen Denkens in der Kunst nach 1989, Bielefeld 2020.

Sebastian Mühl, Historiographies of Realism in the Work of Chto Delat?, in: Moritz Baßler, Ursula Frohne, David Ayers, Sascha Bru, Benedikt Hjartarson (Hg.), European Avant-Garde and Modernism Studies: Realism(s) of the Avant-Garde, Berlin/Boston 2020, S. 591–602 (peer-reviewed).

Sebastian Mühl (Hg.), Satellites, Offenbach am Main 2019.

Sebastian Mühl, Isa Genzken: Reconciliation and its Discontents, in: Nasher Sculpture Center, Leigh Arnold (Hg.), Graduate Symposium Compendium, Nasher Prize, Dallas 2019, S. 81–94. URL: https://www.nashersculpturecenter.org/Portals/0/Documents/NSC_NPGSC_2019_v7_FINAL_3.pdf?ver=2019-11-15-205113-953

Sebastian Mühl, Universalism and Difference. Bata’s Satellite Towns, in: Ders. (Hg.), Satellites, Offenbach am Main 2019, S. 5–19.

Sebastian Mühl, On Aesthetic Indeterminacy, in: Tuukka Kaila, Placeholder. Towards Epistemic Diversity, Helsinki 2019, S. 164.

Sebastian Mühl, Moderne im Archiv. Zur Kritik des utopischen Erbes in der Gegenwartskunst, in: Hannah Bruckmüller, Jürgen Buchinger, Barbara Reisinger, Stefanie Reisinger (Hg.), all-over 15. Magazin für Kunst und Ästhetik, Wien 2019, S. 12–21. URL: http://allover-magazin.com/?p=3388 (peer-reviewed).

Sebastian Mühl, Notes on Utopia, History, and Architectural Form, in: Plot.online, 02.03.2019, Online-Publikation. URL: http://www.plot.online/plot/points/notes-on-utopia-history-and-architectural-form/

Sebastian Mühl, Durchkreuzte Fabeln. Jacques Rancières Filmästhetik im Spiegel von Colossal Youth, in: Ralf Mayer, Alfred Schäfer, Steffen Wittig (Hg.), Jacques Rancière: Pädagogische Lektüren, Wiesbaden 2019, S. 197–215 (peer-reviewed).