Zurück
Bertram Kaschek

Bertram Kaschek

Geboren 1976 in Friedrichshafen. Studium der Kunstgeschichte, der Philosophie und der Neueren deutschen Literatur in Marburg und Berlin (FU). Von April 2003 bis März 2016 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Kunst- und Musikwissenschaft der TU Dresden. 2006-07 Predoctoral Fellow am Getty Research Institute, Los Angeles. 2009 Promotion an der TU Dresden mit einer Arbeit zu Pieter Bruegels Monatsbildern (publiziert 2012 unter dem Titel „Weltzeit und Endzeit“ im Wilhelm Fink Verlag). Von 2009 bis 2014 Mitarbeit im Teilprojekt „Das subversive Bild“ des SFB 804 „Transzendenz und Gemeinsinn“ an der TU Dresden. Seit April 2016 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Kupferstich-Kabinett der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden im Rahmen eines von der VolkswagenStiftung geförderten Projektes über den Fotografen Christian Borchert.

Vorträge

Fotografie und Poesie. Christian Borchert und die Dichter, Vortrag bei der Tagung „Im Moment. Neue Forschungen zur Fotografie aus Sachsen und der Lausitz“, Kulturhistorisches Museum Görlitz, 09.03.2018

Von Angesicht zu Angesicht. Christian Borcherts Künstlerporträts von 1975/76, Vortrag im Studiensaal des Kupferstich-Kabinetts der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, 29.05.2017

Evidenz und Transzendenz. Modi des Bildlichen bei Jan van Hemessen, Vortrag bei der Tagung „Alltag als Exemplum. Religiöse und profane Deutungsmuster der frühen Genrekunst“, 26.04.2017

Vernetzte Fotografie. Aspekte analoger und digitaler Fotografie (zusammen mit Julia Bärnighausen, Marie Himmerich und Stefanie Klamm), Sektionseinführungsvortrag beim Deutschen Kunsthistorikertag in Dresden, 10.03.2017

Defensive Mimikry. Christian Borchert’s Artist Portraits of the Mid-1970s, Vortrag bei der Tagung „Photographing Under Dictatorships in the Twentieth Century. Public Spheres and Photographic Practices“, Humboldt-Universität Berlin, 27.10.2016

Die Fiktionalität des Faktischen. L’Ultimo Programma als bildanalytisches Spielfeld, Vortrag beim Symposium „Timm Rautert. Bildanalytische Photographie 1968-1974“, Kupferstich-Kabinett der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, 17.09.2016

Gegenfotokunst. Timm Rauterts Bildanalytische Photographie als kritische Bildpraxis, Vortrag im Studiensaal des Kupferstich-Kabinetts der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, anlässlich der Ausstellung Timm Rautert. Bildanalytische Photographie, 07.07.201

Jesus im Off. Jan van Hemessens „Berufung des Matthäus“ (1536), Vortrag beim Workshop „Die Erfindung des Alltags. Profane Darstellungsmuster und christliche Weltsicht“ am Alfried Krupp Wissenschaftskolleg in Greifswald, 04.07.2016

Gegenfotokunst. Timm Rauterts Bildanalytische Photographie als kritische Bildpraxis, Vortrag bei der Konferenz „Bilder tadeln Bilder. Kunstkritische Kunst von Dürer bis zur Gegenwart“ an der Kunstakademie Münster, 14.05.2016

Trümmerfeld und Trauergesten. Die Zerstörung Dresdens in Aufnahmen von Richard Peter sen. (und anderen), Abendvortrag im Albertinum Dresden im Rahmen der Ausstellung „Conflict, Time, Photography“, 07.10.2015

„...seeing no one, nothing.“ Andy Warhols Camouflagen, Vortrag bei der Konferenz „Camouflage. Tarnung, Täuschung, Mimikry – in Farbe verborgen“ am Militärhistorischen Museum Dresden, 18.06.2015

Follow Me! Jan van Hemessen and the Power of Images, Vortrag bei der Renaissance Society of America Conference, Berlin, 26.03.2015

Pieter Bruegel the Elder and Religion. An Introduction, Vortrag bei der internationalen, englischsprachigen Konferenz „Pieter Bruegel the Elder and Religion“ in den Kunstsammlungen Chemnitz und an der TU Dresden, 03.-05.07.2014

Rembrandts graphische Strukturen, Vortrag beim Workshop „Kunstgeschichte vs. Künstlergeist. Die divergierende Bewertung von Kunstwerken durch die kunstgeschichtliche Forschung und durch freischaffende KünstlerInnen“ an der Universität Salzburg, 12.–14.06.

Jahreslauf und Jüngster Tag. Pieter Bruegels „Monatsbilder“ in neuer Deutung, Abendvortrag in den Kunstsammlungen Chemnitz, 29.04.2014

Weltzeit und Endzeit. Pieter Bruegels „Monatsbilder“ in neuer Deutung, Abendvortrag an der Universität Salzburg, 22.01.2013

Modes of Landscaping: Scorel and Bles, Vortrag bei der Konferenz „Le monde vu d’en haut. Nouvelles études et approches du paysage du monde – The World from Above. New Studies and Approaches of the World Landscape Tradition“ im Palais des Beaux Arts de Lil

Diesseits und jenseits des Bildes. Jan van Hemessens Erzählräume, Vortrag auf der Tagung „Bauern, Bäder und Bordelle. Die Genese der Genremalerei bis 1550“ am HKFZ Trier, 04.-06.10.2012

Begging for grace? Transformations of the Peasant Motif in the Work of Cornelis Massys, Vortrag bei Renaissance Society of America Conference, Washington, 26.03.2012

Weltzeit und Endzeit. Pieter Bruegels „Monatsbilder“ in neuer Deutung, Vortrag am Kupferstich-Kabinett der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, 18.01.2012

Jahreslauf und Jüngster Tag. Zur Deutung der „Monatsbilder“ Pieter Bruegels d. Ä., Vortrag auf der Tagung „Morphome der Zeit. Jahreszeiten im Wandel der Kulturen und Zeiten“ des Internationalen Kollegs Morphomata in Köln, 13.-15.07.2011

Die Welt im Schild, die Welt im Bild. Herri met de Bles’ Dresdner „Johannespredigt“, Vortrag in der Ringvorlesung „Alte Meister“ (Kooperation mit den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden) am 29.05.2011

Drinking with the Prodigal. Jan van Hemessen’s Brothel Scenes and Italian Art Theory, Vortrag bei der HNA-Konferenz in Amsterdam, Mai 2010

Dissolving Classical Order. Hans Sebald Beham and the Distorted Afterlife of Antiquity, Vortrag bei der Renaissance Society of America Conference in Venedig, April 2010

Galileo als Kunstrichter. Zwischen Erkenntnis- und Kunsttheorie, Vortrag am Historischen Seminar der Universität Luzern (im Rahmen einer Vorlesungsreihe zur Wissenschaftsgeschichte der Frühen Neuzeit von Prof. Lucas Burkart), 17.11.2009

Bildersturm und Bildkritik in den Niederlanden, Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Betriegliche Bilder… Bilderkult und Bildzerstörung im 16. Jahrhundert“ an der TU Dresden, 22.10.2009

Dumme Bauern und dicke Kinder. Bemerkungen zu Stichen der Gebrüder Beham, Vortrag bei der Konferenz „Das subversive Bild – Rhetorische Bildstrukturen in der Nürnberger Kunst nach 1500“ an der TU Dresden (SFB 804 „Transzendenz und Gemeinsinn“), 10.10.2009

Imaginäre Typologie in Pieter Bruegels „Monatsbildern“, Abendvortrag am Institut für Europäische Kunstgeschichte der Universität Heidelberg, 06.07.2009

Transzendenz und Gemeinsinn in der Antwerpener Genremalerei, Vortrag am Historischen Seminar der Universität Basel, 06.05.2009

Die Macht der Anspielung. Pieter Bruegels „Düsterer“ Tag in eschatologischer Deutung, Vortrag beim Studientag „Spätmittelalter und Frühe Neuzeit – Neue Forschungen“ an der LMU München (Lehrstuhl U. Pfisterer), 20.06.2008

Die Calumnia des Pieter Bruegel. Anmerkungen zum Kunstdiskurs um 1565, Vortrag beim Doktorandenworkshop „Kontinuität und Konfrontation. Antike Traditionen in Mittelalter und Früher Neuzeit“ an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, 23.04.-25.04.2

Apocalypse, now! – Zur Vergegenwärtigung des Jüngsten Gerichts in der nachreformatorischen Kunst, Vortrag auf der Tagung „Ironie und Moral. Positionen und Ambivalenzen im 15. und 16. Jahrhundert“ an der Universität Basel, 28.2.-1.3.2008

Zu Arnulf Rainers „Totengesichtern“, Vortrag im Deutschen Hygiene-Museum Dresden im Rahmen der Ausstellung „Six Feet Under. Autopsie unseres Umgangs mit Toten“, 13.01.2008

“Sicut autem erat in diebus Noe” or: Are We All Doomed?, Vortrag am Getty Research Institute (Los Angeles) im Scholar-Seminar zum Jahresthema “Religion and Ritual”, 12.04.2007

Landscape and Ritual. Pieter Bruegel and the Heritage of Books of Hours, Vortrag auf der Renaissance Conference of Southern California, Huntington Library (Los Angeles), 03.03.2007

Fear and Loathing in Antwerp. Bruegel’s Landscapes between Art Theory and Eschatology, Vortrag auf der Tagung „Formulating a Response. Methods of Research on Italian and Northern European Art 1400-1600“, Universität Leiden, 20.–22.04.2006

All of a Sudden – Notions of the Ephemeral in Pieter Bruegel’s „Series of the Months“, Vortrag an der Tschechischen Akademie der Wissenschaften in Prag am 15.03.2006

Time Flies – Figures of Temporality in Pieter Bruegel’s “Series of the Months”, Vortrag beim „16th Annual Berkeley Symposium“ im UC Berkeley Art Museum, 05.03.2005

Der totale Blick. Wunsch und Begehren im Werk Andreas Gurskys, Vortrag im Deutschen Hygiene-Museum Dresden im Rahmen der Ausstellung „Die Zehn Gebote“, 07.09.2004

Imitatio Artis – eine Einführung, Vortrag (zusammen mit Jürgen Müller) beim Dresdner Arbeitsgespräch „Imitatio Artis – Formen künstlerischer Aneignung in der Frühen Neuzeit“, TU Dresden, 27.–28.06.2003

Publikationen

See Venice and Die, Altenburg (DZA) 2015 (Begleitpublikation zu Timm Rautert: L’Ultimo Programma, Köln 2015).

Pieter Bruegel the Elder and Religion, hg. zusammen mit Jürgen Müller, Jessica Buskirk, Leiden 2018 (im Druck).

Von der Freiheit der Bilder. Spott, Kritik und Subversion in der Kunst der Dürerzeit, hg. zusammen mit Thomas Schauerte, Jürgen Müller, Petersberg 2013.

Bilder machen. Fotografie als Praxis, hg. zusammen mit Jürgen Müller, Wilfried Wiegand, Dresden 2010.

Bertram Kaschek, Face to Face. Christian Borchert’s Artist Portraits from 1975/76, in: Journal for Modern European History (2018) (im Erscheinen, Peer Review bestanden)

Bertram Kaschek, Vom Relikt zur Reflexion. Die Zerstörung Dresdens in fotografischen Zeugnissen, in: Walter Schmitz (Hg.), Die Zerstörung Dresdens. Antworten der Künste, Dresden 2018 (im Erscheinen, Manuskript 2016 abgeschlossen).

Bertram Kaschek, Landschaft und Heil. Eine bildtheologische Deutung der Dresdner Johannespredigt des Herri met de Bles, in: Reinhard Hoeps (Hg.), Handbuch der Bildtheologie, Bd. 4, Paderborn 2018 (im Erscheinen, Manuskript 2012 abgeschlossen).

Bertram Kaschek, Pieter Bruegel the Elder and Religion. A Historiographical Introduction, in: Bertram Kaschek, Jessica Buskirk, Jürgen Müller (Hg.), Pieter Bruegel the Elder and Religion, Leiden 2018 (im Druck).

Bertram Kaschek, For as the days of Noah were…”. Typology in Pieter Bruegel’s Series of the Months, in: Dagmar Eichberger, Shelley Perlove (Hg.), Visual Typology in Early Modern Europe. Continuity and Expansion, Turnhout 2018 (im Druck).

Bertram Kaschek, Osteuropa als Blickschule. Christian Borcherts anonyme Porträtaufnahmen der 1970er Jahre, in: Dresdner Kunstblätter 62 (2018), Heft 1, S. 14-23.

Bertram Kaschek, Porträt als Passion. Der Fotograf Günter Linke, in: Reimar Lacher (Hg.), Die Macht des Porträts. Positionen der Menschenfotografie, Halle (Saale) 2017, S. 46-49.

Bertram Kaschek, Venedig sehen und sterben. L’Ultimo Programma – ein „Projekt“ von Timm Rautert, in: Bertram Kaschek: See Venice and Die, Altenburg 2015, S. 25-43, englische Version: S. 7-23.

Bertram Kaschek, Die Hölle auf Erden. Hieronymus Boschs Erbe im druckgraphischen Frühwerk Pieter Bruegels d. Ä., in: Hieronymus Boschs Erbe, Aust.-Kat. Kupferstich-Kabinett, Staatliche Kunstsammlungen Dresden, hg. v. Tobias Pfeifer-Helke, Berlin 2015, S. 14-28.

Bertram Kaschek, Das kunsttheoretische Bordell. Metamalerei bei Jan van Hemessen, in: Birgit Ulrike Münch, Jürgen Müller (Hg.), Peiraikos’ Erben. Die Genese der Genremalerei bis 1550, Wiesbaden 2015, S. 359-390.

Bertram Kaschek, Landschaft als theatrum. Zum grafischen Frühwerk Pieter Bruegels d. Ä., in: Pieter Bruegel d. Ä. und das Theater der Welt, Ausst.-Kat. Kunstsammlungen Chemnitz, hg. v. Ingrid Mössinger, Jürgen Müller, Berlin 2014, S. 47-59.

Bertram Kaschek, Kühnes Kinderspiel. Zum Motivkreis der infantia im druckgraphischen Frühwerk der Gebrüder Beham, in: Thomas Schauerte, Jürgen Müller, Bertram Kaschek (Hg.), Von der Freiheit der Bilder. Spott, Kritik und Subversion in der Kunst der Dürerzeit, Petersberg 2013, S. 136-156.

Bertram Kaschek, Von der Freiheit der Bilder. Zur Einführung (Koautoren: Thomas Schauerte, Jürgen Müller), in: Thomas Schauerte, Jürgen Müller, Bertram Kaschek (Hg.), Von der Freiheit der Bilder. Spott, Kritik und Subversion in der Kunst der Dürerzeit, Petersberg 2013, S. 8-21.

Bertram Kaschek, Kanon und Kritik. Konkurrierende Körperbilder in Italien und den Niederlanden (Koautorin: Jessica Buskirk), in: Stephan Dreischer u.a. (Hg.), Jenseits der Geltung. Konkurrierende Transzendenzbehauptungen von der Antike bis zur Gegenwart, Berlin 2013, S. 103-126.

Bertram Kaschek, Freiheit im System. Zur Politik der Form im konkreten Frühwerk Karl-Heinz Adlers, in: Karl-Heinz Adler. Werke 1942–2010, hg. v. Ingrid Mössinger, Sabine Tauscher, München 2012, S. 62-72.

Bertram Kaschek, Die Gottlosen laufen im Kreis. Sebald Behams „Bauernfest“ oder „Die Zwölf Monate“ in neuer Deutung, in: Die gottlosen Maler von Nürnberg. Konvention und Subversion in der Druckgrafik der Beham-Brüder, Ausst.-Kat. Dürer-Haus Nürnberg, hg. v. Jürgen Müller, Thomas Schauerte, Berlin 2011, S. 88-97.

Bertram Kaschek, Eine Spiegelgeschichte. Christian Borchert um 1974, in: Bertram Kaschek, Jürgen Müller, Wilfried Wiegand (Hg.), Bilder machen. Fotografie als Praxis, Dresden 2010, S. 131-141.

Bertram Kaschek, Zur Einführung, in: Bertram Kaschek, Jürgen Müller, Wilfried Wiegand (Hg.), Bilder machen. Fotografie als Praxis, Dresden 2010, S. 8–10.

Bertram Kaschek, “Weder römisch, noch antik”? Pieter Bruegels Calumnia des Apelles in neuer Deutung, in: Gernot Kamecke, Bruno Klein, Jürgen Müller (Hg.), Antike als Konzept. Lesarten in Kunst, Literatur und Politik, Berlin 2009, S. 167-179.

Bertram Kaschek, Bruegel in Prag. Anmerkungen zur Rezeption Pieter Bruegels d.Ä. um 1600, in: Studia Rudolphina 7, Bulletin of the Research Center for Visual Arts and Culture in the Age of Rudolf II (2007), S. 44-58.

Bertram Kaschek, Der Photograph als Archäologe. Zu Christian Borcherts „Bildern aus Dokumentarfilmen“, in: Mensch! Photographien aus Dresdner Sammlungen, Ausst.-Kat. Kupferstich-Kabinett, Staatliche Kunstsammlungen Dresden, hg. v. Wolfgang Hesse, Katja Schumann, Marburg 2006, S. 85 f.

Bertram Kaschek, "Diese Gottheiten sind den Gelehrten heilig“ – Hermes und Athena als Leitfiguren nachreformatorischer Kunsttheorie (Koautor: Jürgen Müller), in: Die Masken der Schönheit. Hendrick Goltzius und das Kunstideal um 1600, Ausst.-Kat. Hamburger Kunsthalle, hg. v. Jürgen Müller, Uwe M. Schneede, Hamburg 2002, S. 27-32.

Bertram Kaschek, Adriaen de Vries: Bildnisbüste Rudolfs II. von 1603 (Koautor: Jürgen Müller), in: Studia Rudolphina 1, Bulletin of the Research Center for Visual Arts and Culture in the Age of Rudolf II (2001), S. 3-16.

Bertram Kaschek, Gottes Werk und Bruegels Beitrag. Zur Deutung der Landschaftsgraphik Pieter Bruegels d. Ä., in: Pieter Bruegel invenit. Das druckgraphische Werk, Ausst.-Kat. Hamburger Kunsthalle, hg. v. Jürgen Müller, Uwe M. Schneede, Hamburg 2001, S. 31-37.

Ausstellungen

Fred Stein. Modern Times, von 03/2018 bis 06/2018, Studiolo des Kupferstich-Kabinetts der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden

Bilder machen. Fotografie als Praxis, Altana-Galerie der TU Dresden