Mit der Stempelstellung, die sich aus dem Zueinander von Vorderseiten- mit Rückseitenstempel beim Prägevorgang ergibt, soll ein bisher unbeachtetes Interpretationskriterium für die Münzen der Römischen Republik genutzt werden.

Abgeschlossen