Gegenstand des international angelegten Forschungsprojekts ist der umfangreiche Bestand an ostasiatischem Porzellan aus der Sammlung August des Starken (1670–1733), der – neben den frühesten Erzeugnissen der ersten europäischen Porzellanmanufaktur in...

Forschungsprogramm: Europa / Welt

Kurfürst Friedrich August II. von Sachsen, als August III. zugleich König in Polen, richtete im frühen 18. Jahrhundert im Dresdner Residenzschloss ein Porzellankabinett ein. Das sog. Turmzimmer lag in der Festetage im zweiten Obergeschoss des...

Heinrich Graf von Brühl (1700-1763), Premierminister am sächsisch-polnischen Hof, gab bei der Meissener Porzellan-Manufaktur zwei außergewöhnliche Service in Auftrag. Schon allein deren Umfang mit jeweils circa 2000 Teilen hat alles bisher Bekannte...

Abgeschlossen

Mit diesem Projekt wird erstmalig eine umfassende und systematische Erforschung der druckgrafischen Vorlagen für das Meissener Porzellan im 18. Jahrhundert begonnen, nachdem dazu bisher nur spärliche Erkenntnisse vorliegen.

Abgeschlossen