Back

Kathi Loch

Kunst soll etwas anderes tun, als im Museum auf dem Hintern zu sitzen. (Claes Oldenburg)

– Guter Hinweis, wir arbeiten dran! #puppenimkraftwerk #eröffnung2023

 

 

 

Kathi Loch studierte am Institut für Angewandte Theaterwissenschaft der Justus-Liebig-Universität Gießen und schloss dort 2004 mit einer Diplomarbeit über „Die Relation von Erzählort und erzähltem Ort auf der Bühne: Kategorien einer medienspezifischen Narratologie“ ab. Sie promovierte anschließend an der Freien Universität Berlin bei Prof. Dr. Dr. h.c. Erika Fischer-Lichte zum Thema „Dinge auf der Bühne. Entwurf und Anwendung einer Ästhetik der unbelebten Objekte im theatralen Raum“ und war währenddessen assoziiertes Mitglied des Internationalen Graduiertenkollegs „InterArt“ der FU Berlin.

2008 ging Kathi Loch als Dramaturgin für Puppentheater und Ballett ans Theater Gera/Altenburg. 2010 wechselte sie ans Dresdner tjg. theater junge generation, dessen Chefdramaturgin sie ab 2012 war und dessen Umzug ins Kraftwerk Mitte sie konzeptionell begleitete. Seit 2019 bereitet sie an den Staatlichen Kunstsammlungen als Projektleiterin den Neustart der Puppentheatersammlung im Kraftwerk Mitte vor.

Kathi Loch war Studien- und Promotionsstipendiatin der Studienstiftung des deutschen Volkes. Sie nahm am Internationalen Forum des Theatertreffens 2010 teil und saß in der Jury zum Deutschen Kinder- und Jugendtheaterpreis 2012.

Lectures

Tagungskonzeption, -leitung und -moderation, Kolloquium „Lebendige Räume, lebendige Dinge – Visionen für ein neues Puppentheatermuseum“, Staatliche Kunstsammlungen Dresden, 23./24.01.2020

Ein Exkurs über den Bildenden Künstler am Theater, Eröffnung der Ausstellung „folkfuturism“ von Martin Mannig, Städtische Galerie Dresden, 13.10.2017

Zwischen Bildung und Unterhaltung – Aufbau eines Theaterrepertoires für junge Menschen, Jugendtheater-Festival „Mit Feuer im Kopf“, Theater Wałbrzych, Wałbrzych, 26.10.2014

Zeitgenössisches Kindertheater in Deutschland, 3. Internationales Kindertheater-Festival, Kirmizi Kalem Tiyatro und Gemeinde Antalya, Antalya, 03.02.2014

Publications

Kathi Loch, Das lächelnde Gastgeschenk, in: Dresdner Kunstblätter – romantisch revolutionär (2020), Heft 3, S. 30–37.

Kathi Loch, Volles Inspirations-Programm, in: Das andere Theater – Neue Museumskonzepte (2020), Nr. 97, S. 16–17.

Kathi Loch, Ein Fisch zwischen den Kulturen, in: Dresdner Neueste Nachrichten vom 07.04.2016.

Kathi Loch, Die Puppentheatersammlung Dresden – Einzigartig und stets im Kampf um jeden cm², auf: fidena.de/portal/portrait, 2014.

Kathi Loch, Jedesmal künstlerisch neu entscheiden, wie ein Inhalt zu transportieren ist, in: Grimm & Grips – Jahrbuch für Kinder- und Jugendtheater (2012), Nr. 25, S. 75–77.

Kathi Loch, Ich bin eine freie Puppe, in: double Nr. 20 – Politik im Spiel (2010), Nr. 2, S. 9–10.

Kathi Loch, Dinge auf der Bühne. Entwurf und Anwendung einer Ästhetik der unbelebten Objekte im theatralen Raum, Aachen 2009.